Prof. Dr. Egon Franck, Vita

geboren am 16.05.1961 in Baassen/Rumänien 

1982-
1987
Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
1987-
1990
Mitarbeit im Zentralbereich Betriebswirtschaft, Hauptbereich Organisation der Siemens AG
02/1990 Promotion zum Dr. oec. publ. an der LMU München (Doktorvater: Arnold Picot)
1992-
1994
Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
03/1993-
08/1993
Visiting Scholar am Center for Research in Management, Haas School of Business, University of California, Berkeley/USA
07/1994 Habilitation zum Dr. rer. pol. habil. an der LMU München (Betreuer: Arnold Picot)
02/1994 Ruf an die TU Bergakademie Freiberg auf die C4-Professur (Lehrstuhl) für ABWL, insbesondere Industriebetriebslehre, Produktionswirtschaft und Logistik; angenommen
12/1996-
01/2000
Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Bergakademie Freiberg
11/1997 Ruf auf die C4-Professur (Lehrstuhl) für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Industriebetriebslehre/ Produktionswirtschaft an der Gerhard-Mercator-Universität/GH Duisburg
03/1999 Ruf auf das Ordinariat für Industrie und Fertigungswirtschaft an die Karl-Franzens-Universität Graz (Nachfolge Peter Swoboda)
10/1999 Auszeichnung mit dem Julius-Weisbach-Preis für beispielhafte Leistungen in der Lehre
06/2000 Ruf auf das Ordinariat für Strategische Unternehmensführung und Unternehmenspolitik an die Universität Zürich (Nachfolge Edwin Rühli); angenommen
Seit 02/2003 Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
01/2004-
12/2008
Direktor des Instituts für Strategie und Unternehmensökonomik (ISU) der Universität Zürich
07/2005 Ruf auf die W3-Professur (Lehrstuhl) für Unternehmensführung / Strategisches Management an der LMU München (Nachfolge Werner Kirsch)
2006 Mitglied des Independent European Sports Review Committee
08/2008-
07/2012
Prorektor der Universität Zürich
Seit 08/2008 Präsident des Akademischen Sportverbands Zürich (ASVZ)
11/2009-
06/2012
Mitglied des Club Financial Control Panel der UEFA
11/2010 Verleihung des "Goldenen Schwamms" - Award for Best Teaching Frühlingssemester 2010 des Fachvereins Ökonomie
10/2011 Verleihung des "Goldenen Schwamms" - Award for Best Teaching Frühlingssemester 2011 des Fachvereins Ökonomie
Seit 07/2012 Mitglied des Club Financial Control Body der UEFA
11/2012 Verleihung des "Goldenen Schwamms" - Award for Best Teaching Frühlingssemester 2012 des Fachvereins Ökonomie
09/2014 Verleihung des "Goldenen Schwamms" - Award for Best Teaching Frühlingssemester 2014 des Fachvereins Ökonomie
Seit 02/2015 Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftslehre (IBW) der Universität Zürich
09/2015

Verleihung des "Goldenen Schwamms" - Award for Best Teaching Frühlingssemester 2015 des Fachvereins Ökonomie

02/2016 Beiratsvorsitzender der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena