Seminar "Führung und Organisation im Team - praktisches Projektmanagement"

Informationen zum Kurs

Ziel des Seminars ist es, den Studierenden über Fachkompetenzen hinausgehende, weitere praxisrelevante Kompetenzen wie Führungs-, Sozial- und Teamkompetenzen zu vermitteln. Zu diesem Zweck werden den Teilnehmenden die folgenden drei Aufgaben gestellt.

1. Führung und Organisation einer Gruppe erlernen

Die erste Aufgabe der Teilnehmenden des Seminars besteht darin, die Führung einer Gruppe von ca. 10-20 Erstsemestrigen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät ab dem Erstsemestrigentag (EST) zu übernehmen, den Teambildungsprozess erfolgreich in Gang zu setzen und zwei informative Newsletter an die Erstsemestrigen zu verfassen.

2. Erstellen eines Konzepts für die längerfristige Führung eines Teams erlernen

Die zweite Aufgabe der Teilnehmenden besteht darin, gemeinsam mit Seminar-Kollegen in 5er Gruppen ein Konzept für die Führung ihrer jeweiligen Erstsemestergruppe während des ersten Semesters zu erstellen und dieses unter anderem im Rahmen eines akademischen und eines sozialen Events studienbegleitend in die Praxis umzusetzen.

3. Reflexion der Konzepte und Rückkoppelung mit Praxiserfahrungen

Die dritte Aufgabe der Teilnehmenden besteht aus dem zweimaligen Austausch der Praxiserfahrungen mit den Seminarkollegen und dem Verfassen eines Lern- und Erfahrungsjournals, welches den Teamleitenden dabei hilft, Planungsvorgänge zu dokumentieren sowie Gelerntes, Erfahrungen und Führungsaktivitäten zu reflektieren.

Team

Modulverantwortliche:       Prof. Dr. Backes-Gellner
Dozent: Tobias Schlegel, MA UZH
Tutorin: Michelle Müller

 

Zeit und Ort

Beginn:                              Montag, 03. September 2018
Ende:         Freitag, 30. November 2018
Programm: siehe Syllabus
Ort:            

RAI-J-031

Bewerbung

Adressaten

  • 35 Bachelorstudierende (30 Wirtschaft und 5 Informatik) der Wirtschaftswissenschaften der Universität Zürich
  • Die Studierenden sind für die Überprüfung der Anrechenbarkeit selbst verantwortlich.
  • Für Bachelor-Studierende der Wirtschaftswissenschaften sind die Punkte im Wahlpflichtbereich „Organization and Human Resources“ (BWL 3) und im Wahlbereich OEC (RVO16) anrechenbar. Für Bachelor-Studierende der Informatik sind die Punkte im Wahlpflichtbereich praxisorientierte Veranstaltung, Tutorate und Wahlpflichtmodule Wirtschaftswissenschaften (BInf08) sowie im Wahlbereich OEC und im freien Wahlbereich (RVO16) anrechenbar.

Persönliche Teilnahmevoraussetzungen​

  • Freude an der Führung von Gruppen und an sozialer Interaktion mit Studierenden
  • Interesse an Konzeptentwicklung und Umsetzung
  • Freude an der Vermittlung von Inhalten und am Präsentieren
  • Selbstverantwortliches und kreatives Arbeiten sowie Teamwork
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion

Formelle Teilnahmevoraussetzungen​

Die Zulassung zum Seminar erfolgt in zwei Schritten:

1. Bewerbung für einen Seminarplatz

Bewerbung bis zum 22.04.2018 in elektronischer Form (in einem PDF) an: tobias.schlegel@business.uzh.ch

Inhalt der Bewerbung:

  • Lebenslauf inklusive folgende Informationen: Name, Vorname, Adresse, E-Mail, Mobilnummer, Matrikelnummer, Olatname, Anzahl Semester und Studienrichtung
  • Studienvoraussetzung (aktueller Leistungsausweis)
  • Beweggründe für die Teilnahme (insbesondere persönliche Motivation und Ziele sowie Eignung: 1 A4-Seite).

2. Auswahl-Assessment

Basierend auf der Prüfung der Bewerbungen erfolgt eine Einladung zum Auswahl-Assessment am 15. Mai 2018. Details werden den zum Assessment eingeladenen Bewerberinnen und Bewerbern zur gegebenen Zeit mitgeteilt.

Die Vergabe der Seminarplätze basiert in erster Linie auf der Qualität der Bewerbung sowie auf der gezeigten Leistung im Auswahl-Assessment. Bei hoher Anzahl Bewerbungen behält sich die Seminarleitung vor, Studierenden mit höherer Semesterzahl sowie frühzeitig eingegangenen Bewerbungen Vorrang zu geben. Über die definitive Auswahl wird keine Korrespondenz geführt.