Seminar: Bilanzanalyse und Internationale Rechnungslegung

Dozenten Oliver Köster (Director Audit & Assurance, Deloitte)
Ansprechpartner Dr. Peter Steffen Schmidt
Modulkürzel (VVZ) 03SM22BO0039
Veranstaltungsart Seminar
Sprache Deutsch
ECTS 3 ECTS
Studiengang Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften
Bestandteil von B: Wahlbereich OEC
B: Wahlpflichtbereich Accounting, Auditing and Governance (BWL1)
Leistungsüberprüfung - Aktive Teilnahme am Seminar und an der Gruppenarbeit (50%)
- Klausur (50%): 28.11.2022, 10:30-11:30
Termine / Räume
 Datum  Zeit  Raum
 Mo., 19.09.2022  10:00 - 14:00   KO2-F-150
 Mo., 26.09.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 03.10.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 24.10.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 31.10.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 07.11.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 14.11.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 21.11.2022  10:00 - 14:00

  KO2-F-150

 Mo., 28.11.2022  10:30 - 11:30

  KO2-F-150

Lerninhalte Im Rahmen der Veranstaltung werden detaillierte Kenntnisse in ausgewählten Bereichen der internationalen Rechnungslegung vermittelt soweit sie für die Bilanzanalyse von besonderer Bedeutung sind (i.W. Bilanzpolitik, Ermessensspielräume, Goodwill und immaterielle Vermögenswerte, Pensionen, Leasing, latente Steuern). Diese werden hierzu unter den bilanzanalytischen Aspekten beleuchtet, wie z.B. die Bedeutung der Bilanzpolitik aus Sicht der Bilanzadressaten, die Problematik des Goodwill aus Sicht der Bilanzanalysten, die Informationsgewinnung aus der steuerlichen Überleitungsrechnung, usw. Darüber hinaus werden bilanzanalytische Kennzahlen und deren Aussagewerte vermittelt, die dann durch die Studierenden auch praktisch angewendet werden sollen. Die theoretische Ausbildung wird durch einen starken Praxisbezug ergänzt, um den Studierenden so zusätzliche Erkenntnisse und Einblicke sowohl in den Berufsalltag eines Finance- und Accounting-Spezialisten in Unternehmen als auch in denjenigen eines Prüfers und Beraters zu geben.
Lernziele Die Veranstaltung baut in anderen Lehrveranstaltungen erworbenem Wissen auf (Financial Reporting, Financial Statement Analysis, etc.), vertieft und erweitert dieses und verknüpft es mit anderen Bereichen der Betriebswirtschaft. Neben Detailkenntnissen in ausgewählten Bereichen der internationalen Rechnungslegung vermittelt die Veranstaltung tiefergehende Zusammenhänge mit den ökonomischen Rahmenbedingungen und Branchenbesonderheiten der Unternehmungen. Darüber hinaus können die Studierenden die Lösung komplexerer Probleme in begrenzter Zeit üben und ihre Präsentations- und Beratungstechniken verfeinern.
Erforderliche Vorkenntnisse Vorlesung Financial Accounting und Managerial Accounting. Tiefergehende IFRS-Kenntnisse sind von Vorteil, aber nicht notwendig.
Zielgruppen Die Veranstaltung richtet sich hauptsächlich an Studierende im letzten oder vorletzten Bachelorsemester.
Unterrichtsmaterialien Deloitte-Skript, ergänzende Literaturempfehlungen.
Anmeldung

Die Anmeldefrist für das Seminar ist am 28.08.2022 abgelaufen.

Anzahl Teilnehmer 30 Teilnehmer