Institut für Betriebswirtschaftslehre – Foundations of Business Administration and Theories of the Firm

 

Exzellenz und Verantwortung

Mission Statement des Lehrstuhls für Grundlagen der BWL und Theorien der Unternehmung


Die Mitglieder des Lehrstuhls für Grundlagen der BWL und Theorien der Unternehmung verfolgen einen multiparadigmatischen Forschungs- und Lehransatz in der Managementwissenschaft und ihren Teilgebieten. Wir konzentrieren uns dabei insbesondere auf die Management-Teilgebiete Organisation, Führung, Unternehmenskommunikation, Corporate Social Responsibility (CSR), Wirtschafts- und Unternehmensethik und Theorie der Unternehmung. Durch konzeptionelle und empirische Forschung tragen wir zur Theorieentwicklung in der Managementforschung bei und stützen uns auf Denkschulen und Grundlagen aus den Disziplinen Philosophie, Ökonomie, Politologie, Soziologie, (Sozial-)Psychologie und Kommunikationswissenschaft, deren Beiträge zu betriebswirtschaftlichen Fragestellungen systematisch untersucht werden. Wir vermitteln unseren Studierenden Kenntnisse in verschiedenen theoretischen Perspektiven und ermöglichen dem akademischen Nachwuchs die Teilnahme am internationalen und interdisziplinären wissenschaftlichen Diskurs.

  • Forschung
    Unsere Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Organisationstheorie, der Führungstheorie, der Unternehmenskommunikation, der Corporate Social Responsibility (CSR), der Wirtschafts- und Unternehmensethik, der Unternehmenstheorie sowie der Wissenschaftstheorie. Im Mittelpunkt unseres Forschungsinteresses steht hierbei die Frage nach der Rolle der Unternehmung in der globalisierten Wirtschaft und der Begründung und Realisierung von Unternehmensverantwortung unter den Bedingungen limitierter staatlicher Governance-Mechanismen. Neben betriebswirtschaftlichen Effizienzzielen, so zeigt sich, müssen Unternehmen in der heutigen, globalisierten Welt zunehmend heterogene Legitimitätsansprüche erfüllen und gesellschaftliche Verantwortung für Aufgaben übernehmen, die der Staat allein nicht (mehr) bewältigen kann. In der wissenschaftlichen Diskussion streben wir einen signifikanten Beitrag zum Erkenntnisgewinn in der Betriebswirtschaftslehre an. Zahlreiche Publikationen in renommierten internationalen Fachjournalen (u.a. Academy of Management Review, Journal of Management Studies, Organization Studies, Business Ethics Quarterly, Journal of Business Ethics, Management Communication Quarterly) zeugen von diesem Anspruch.

  • Lehre
    In unseren Lehrveranstaltungen vermitteln wir unseren Studierenden auf allen Ausbildungsebenen vom Bachelor bis zum Doktorat ein multidisziplinäres Verständnis des Zusammenhangs von Marktwirtschaft und Ethik und der verantwortlichen Rolle der Unternehmung in der Gesellschaft. Unsere Studierenden werden dazu befähigt, die Globalisierungsproblematik zu verstehen und deren Folgen für Unternehmen, Wirtschaft und Politik zu analysieren. Dabei werden insbesondere die Implikationen der verantwortlichen Rolle von Unternehmen für organisatorische Strukturen und Prozesse untersucht. Wir bieten den Studierenden Instrumente und Kompetenzen, welche über die Vermittlung klassischer BWL-Lehrinhalte hinausreichen und sie in die Lage versetzen, herausragende Positionen in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung einzunehmen und ihre Aufgaben verantwortungsvoll auszuüben.

  • Dialog mit Wissenschaft und Praxis in ausgewählten Themenfeldern
    Durch die Präsentationen unserer Forschungsergebnisse auf namhaften Konferenzen und deren Publikationen in renommierten Fachzeitschriften partizipieren wir aktiv am wissenschaftlichen Diskurs. Durch die Kooperation mit Unternehmen und Gastreferenten aus der Wirtschaft fördern wir darüber hinaus den Dialog mit der Praxis. Hierbei befassen wir uns unter anderem mit folgenden konkreten Themenfeldern und aktuellen Fragestellungen: Globalisierung und ihre Problembereiche, Menschenrechte, Sozial- und Umweltstandards, Korruptionsbekämpfung, moralische Dilemmata, Ethik in Organisationen, verantwortungsvolle Führung, Nachhaltigkeit.